Changes Inside

CD Cover Changes Inside

Jazzkompositionen des Duos Spencer-Blume für Vibraphon und Piano.

Pressestimmen

“Julie Spencer und Gernot Blume haben eine CD gestaltet, die in ihrer Anmut, Subtilität und Ausdrucksstärke erstaunlich ist. Während man die vielen Erfolge dieses Werkes betrachtet wird man sofort von der Tatsache begeistert, dass diese beiden hoch entwickelten Komponisten kristallklar improvisieren und die Beziehung zwischen der geschriebenen Partitur und den improvisierten Aussagen verschmelzen lassen. ‘Changes Inside’ vermischt Weltmusiken, Blues, Jazz und europäische Klassik auf eine Art und Weise, die von den hart erarbeiteten Lektionen im Verständnis der Einzigartigkeit jeder dieser Musiksprachen zeugt, wie auch von deren Fähigkeit, auf einer neuen kulturellen Ebene zu koexistieren. Ein solcher Zugang zum Kunstbegriff ist vielleicht einer der bedeutendsten Beiträge zur Entwicklung einer neuen modernen Ästhetik.” James Newton, Komponist, Flötist, Professor für Musik
University of California, Irvine
“Spencer ist eine besonders lyrische Musikerin, die einen warmen, vollen Klang aus ihrem Instrument herausholt. In “Flying” führt sie schnellste Läufe mit anstrengunsloser Leichtigkeit aus, während “Love Is Patient” ihre Fähigkeit unter Beweis stellt, aus ein paar wohlgewählten Noten das Äußerste zu machen. Mit ihrer Gabe für Melodie läßt sie die Grenzen zwischen dem Komponierten und dem Improvisierten verschwimmen, und auf der ganzen CD transzendieren die Emotionen der Musik jede Technik, die dazu angewendet wird. Wenn man sagt, daß Blumes Spiel das von Julie Spencer perfekt ergänzt, dann ist damit nicht gemeint, daß sie musikalische Zwillinge seien. Stattdessen bringen sie ihre jeweils eigenen musikalischen Persönlichkeiten in die Musik hinein, und so unterstützen sie ihre musikalischen Aussagen nicht nur, sondern setzen auch Entgegnungen und Kontraste hinzu. Diese gesunde Mischung aus Spannung und Auflösung, die die Musik lebendig hält, läßt sie soweit über die bloß hübsch klingende Hintergrundmusik hinausgehen, die in diesen Tagen so beliebt zu sein scheint.” Rick Mattingly, Percussive Notes, April 1996

Zurück